Grußwort des Vorstandes Drucken

Liebe Füchse,

 

Zunächst wünschen wir euch ein verspätetes, aber dennoch ein nicht weniger ernstgemeintes frohes neues und vor allem gesundes Jahr.

 

Wir haben alle nur noch den einen Wunsch! Rein in die Klamotten, ran an den Schläger und los. Aber Sicherheit und Gesundheit unserer Füchse und unseres Fuchsbaus haben auch für uns oberste Priorität. Auch wir setzen uns mit der aktuellen Situation auseinander und wollen euch mit der Nachricht über die neu beschlossenen Kontaktregeln gegen die Corona-Pandemie in Kenntnis setzen.

 

Zuvor galt die Regel, dass Sport nur alleine oder mit einem anderen Menschen erlaubt ist. Eine Ausnahme gab es für Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren, wenn der Sport im Freien in festen Gruppen von maximal zehn anwesenden Personen zuzüglich eines Betreuers ausgeübt wird (§18 Abs.1 S.2 Nr.3 SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung).

Der Berliner Senat hat am heutigen Tage, 12.01.2021, erneut die Kontaktregeln gegen die Corona-Pandemie bindend geändert. Dabei gab es für die Kinder sowohl Lockerungen als auch zusätzliche Einschränkungen.

Wir müssen euch leider mitteilen, dass der Vereinssport künftig auch für die Jungfüchse unter uns verboten ist.

Wir können alle nur noch hoffen, dass diese schwierige Zeit bald endet. Wir hoffen sehr, dass sich die Gesamtsituation schon bald wieder bessert und wir euch erfreulichere Nachrichten überbringen können. Leider sind auch uns die Hände gebunden.

 

Erneut wollen wir unseren Dank für die Treue und die ständige Mitarbeit aussprechen!

 

Bleibt gesund!

 

Euer Vorstand“