Mein Gastspiel bei den Mädchen A Drucken

Montag, der 31. Mai. Heute Nacht ist Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe der Fuchspost. Ich wurde gebeten, ob ich nicht etwas über das Mädchen A-Spiel schreiben könnte und ich habe zugesagt. Nur was soll ich schreiben. Ich habe hier eine ganze A4-Seite Notizen, die ich mir während des Spiels gemacht habe, aber irgendwie drücken diese nicht meine Sicht auf das Spiel aus.

Vielleicht sollte ich erste einmal zu den Fakten kommen. Das Spiel wurde mit 0:15 verloren. (Halbzeitstand 0:10) Und eigentlich hätte TusLi noch viel höher gewonnen, wenn sie in der zweiten Halbzeit nicht einen Gang zurückgeschaltet hätten.

Trotzdem fand ich das Spiel äußerst interessant, denn die Mannschaft hat großes Potenzial. Die Mädchen können Hockey spielen. Auch wenn das Ergebnis etwas anderes wiederspiegelt. Was allerdings noch fehlt ist Selbstvertrauen und vielleicht auch ein bisschen der Siegeswillen. Aber das sind Dinge, für die jeder selbst den Schalter im Kopf umlegen muss. Ich bin mir sicher, dass die Mädchen, wenn sie so weiter machen mit der Zeit dieses Selbstvertrauen erlangen werden.

"Vivi, Leo, Valerie, Cindy, Alina und Sirin ich fand Eure Leistung Klasse. Ihr habt echt super gekämpft. Lasst den Kopf nicht hängen. Ihr könnt Hockey spielen. Arbeitet weiter an Euch und Eurer Mannschaft, dann werdet Ihr beim nächsten Mal als Sieger vom Platz gehen."

Martin