Ein Turnier zum Geniessen... PDF Drucken E-Mail
BC Ergebnis 2012 PDF Drucken E-Mail

Die Sieger des 2.Bulettencups waren

bei den Damen Schwarz-Weiß Köln und

bei den Herren Füchse Berlin 1

 

 

Lecker Buletten und Spaß an allen Fronten

 

Schon im letzten Jahr stand eigentlich fest, dass wir es mit dem Bulettencup ernst meinen.

Nr. 1 war gut, Nr.2 wird besser, hatten wir uns gesagt, als wir uns dafür entschieden haben, eine zweite Version des Turniers aus dem Oktober 2011 zu veranstalten. Die Planungen verliefen dieses Jahr auch schon deutlich reibungsloser und die Aufgaben waren schnell verteilt. Mit dem Top Manager Marten hatten wir aber auch wieder einen, der tief in der Materie steckte und auf dem Turnier selbst auch tief ins Glas… aber das ist ein anderes Thema.

Die Mannschaften waren zu einem großen Teil wieder die Gleichen und nur ein paar Truppen waren uns noch nicht bekannt.

In alter Bullettencup Tradition startete das Turnier am Freitag mit einer Kneipentour durch die verschiedenen (Szene-) Bezirke Berlins. Kreuzberg, Schöneberg und Wedding waren die Routen, die wir uns überlegt hatten.

Am Ende jeder Tour sind wir in einer Kneipe am Kurt - Schumacher Platz gestrandet, in der es noch einmal heiß herging. Voller Laden und volle Leute haben einfach Spaß gemacht.

Zum Schrecken von einigen Teams ging es am Samstag um 9 Uhr los mit den ersten Spielen. Es war ein wunderbarer, warmer Oktobertag, an dem die Wiese vor der Halle zum gemeinschaftlichen rumgammeln einlud. Die Stimmung in der Halle war ordentlich und einige Spiele waren auch gut anzuschauen. Mit Ende des Tages wurden wir zunehmend heißer auf die Party, die ja auf jedem Hockeyturnier das Highlight sein sollte. Um 20 Uhr gab es Essen in dem Fabriktheater der Kulturfabrik Moabit, das einen wunderbaren Berliner Clubcharm geboten hat. Alte Fassade, große Räume mit Kachelboden und Holzofen. Genau der richtige Ort für unsere Veranstaltung.

Der Caterer hat leckeres Essen geliefert und somit waren alle gestärkt für eine grandiose Partynacht.

Es wurde getanzt und getrunken, gelacht und gequatscht… Bis um 5 Uhr morgens zappelten wir zu Trashpartymusik aus allen Jahrzehnten.

Diesmal fiel das Aufstehen für manche sicherlich noch schwerer, aber es musste ja weitergehen.

Die Platzierungsspiele standen an und am Ende war es aber eigentlich egal, wer gewonnen hatte. Es hat einfach nur Spaß gemacht und wir hoffen natürlich, dass alle unabhängig von ihrer Platzierung nächstes Jahr wieder dabei sind. Nagut ich sag’s: …Die Füchse Berlin haben gewonnen! Bei den Damen war es Schwarz-Weiß Köln.

Zuletzt danke ich aber nochmal allen, die sich ins Zeug gelegt haben, dass unser Bulettencup Nr. 2 so gut gelungen ist und wir uns auf die noch bessere Nr. 3 freuen können.

 

 

Nachrichten

Nachrichten - allgemein
Alte Herren sind Berliner Vizemeister
Bernd Philipp - Mittwoch, 11 April 2018

Unser Mannschaftskollege Guido von Rotation hat einen schönen Bericht über unsere Saison geschrieben:

"Seit einigen Jahren bilden die Alten Herren von Rotation, Blau Gelb, Füchse und ...